Nummer 1,2 und 3 im Netzwerk



Ein Provider stellt Ihnen eine Leitung für Telefonie und Internet zur Verfügung. Drei Dinge sind dabei sehr wichtig:

1. Internetverbindung

Sie muss eine angemessene Bandbreite zur Bewältigung Ihrer Unternehmensaufgaben haben. In der Regel sind hier stabile 20 bis 50 MBit ausreichend. Sie benötigen Heutzutage noch eine zweite Internetverbindung für den Notfall, dass die Hauptverbindung gestört ist.

Eine Anbindung ist in der Regel eine DSL oder VDSL-Anschluss und die zweite Verbindungsleitung kann eine LTE-Verbindung sein.

2. Router vs. Gateway

Der normale Internet-Router des Providers ist in der Regel nicht ausreichend für professionelle EDV-Anlagen. Deshalb wird diesem DSL/VDSL-Router ( in der Regel ist es eine AVM-Fritzbox oder ähnliches) besser ein Zweitgerät (z.B. Security Gateway USG 3) nachgeschaltet. Dieser Gateway übernimmt wichtige Aufgaben (optional kann das Gerät fertig konfiguriert geliefert werden und fernüberwacht werden):

– Netzwerkmanagment (Verwaltung aller Netzwerkgeräte und der beiden Internetleitungen)

– Ausfallbenachrichtigung

– WLAN Hotspot- und Ticketverwaltung

3. Netzwerk

– Kameras und VOIP-Telefongeräte können über das Ethernet-Kabel sogar mit Strom versorgt werden.

– Die einfache Stromversorgung wird z.B. ermöglicht durch spezielle Netzwerk-Switche mit POE-Stromversorgung

– In Verbindung mit diesem Dongel Cloudkey wird das Security Gateway fernadministriertbar.

4. Netzwerk-Probleme (Quelle)

4.1.Internetprobleme über die Eingabeaufforderung reparieren
Internetverbindung reparieren mit Befehlen der Eingabeaufforderung.
– Rechtsklick auf das Startsymbol oder Win + X drücken
– Eingabeaufforderung (Administrator) starten
– Nun nacheinander die folgenden Befehle kopieren und per Rechtsklick die Eingabeaufforderung einfügen:

  • ipconfig /flushdns Enter drücken
  • ipconfig /renew Enter drücken
  • ipconfig /release Enter drücken
  • netsh int ip reset Enter drücken
  • netsh winsock reset Enter drücken

Nun einmal neu starten.
4.2. Ab Windows 10 1511 und höher

– Rechtsklick auf das Startsymbol oder Windows-Taste + X drücken
– Eingabeaufforderung (Administrator) oder PowerShell (Administrator) öffnen
– Tipp: Powershell und Eingabeaufforderung austauschen Windows 10
– netcfg –d eingeben und Enter drücken
– Neustarten

Wichtig: Mit diesem Befehl werden alle Einstellungen und Passwörter gelöscht.
Nach dem Neustart müssen dann die Zugangsdaten und Passwörter für das
Internet (Router) wieder eingegeben werden. Also haltet diese bereit.
4.3. Netzwerkadapter im Geräte-Manager deinstallieren

Eine weitere schnelle Maßnahme die Internetverbindung wieder zu reparieren ist im Geräte-Manager den Netzwerk Adapter zu deinstallieren.
Internetverbindung-reparieren-windows-10-2.jpg

– Windows-Taste + X drücken und den Geräte-Manager starten
Oder Geräte-Manager in die Suche der Taskleiste eingeben und starten.
– Netzwerkadapter öffnen und wenn mehrere vorhanden sind, den richtigen markieren   und per Rechtsklick deinstallieren.

Nun einen Neustart machen und der Netzwerkadapter installiert sich und die Treiber neu.