BIOS-Reset


BIOS der Rechnerplatine des Kassensystems zurücksetzen:

– Das BIOS-Betriebssystem des Computers kann z.B. durch den Gebrauch von SD-Karten temporär geändert bzw. verstellt werden ! Wir empfehlen daher dringend für die Datensicherung keine US-Karten und USB-Sticks einzusetzen sondern:

(A) Verwenden Sie nur Netzwerkgeräte oder

(B) speziell geeignete USB-Sticks z.B. mit exFAT oder ext4-Dateiformat (Fußnote 1)

Kunden mit Boulderadokassensystem erhalten auf Nachfrage kostenlose Spezial-Datensicherungstechnik (lokal oder auf AZURE) im Rahmen eines Datensicherungsvertrages (60 EUR monatlich ohne feste Laufzeit und jeder Zeit kündbar).
– Dieser Vorgang setzt spezifische Kenntnisse voraus. Unsachgemäße Durchführung kann zu Schäden des Computers führen. Alternativ können Sie den PC auch zu uns einschicken.
– Es gibt folgende Möglichkeiten die Hardware des Computers zurück zu setzen:
1. Auf der Platine befindet sich ein DIP-Schalter für den Rücksetzvorgang
2. Ein abziehen und wieder anstecken der internen Batterie führt zu einem Systemrücksetzen
3. Es gibt die Möglichkeit den Computer softwaremäßig zurück zu setzen:
Sie haben mit uns gesprochen, wir haben Ihr System geprüft und Ihnen empfohlen den Computer zurück zu setzen!? Wir habe Sie darüber informiert das es eine Reihe von Risiken gibt und daß Sie vollumfänglich die Risiken selber tragen!
3.1. Schalten Sie den Computer AUS
3.2. Schalten Sie den Computer EIN und drücken Sie sofort mehrmals die Taste <F2> bis das BIOS-Menü startet

 

Boot00

 

 

3.3. Hier drücken Sie die nacheinander und langsam Taste:

<F9>  … <F10> … <Yes>… <Enter>
<F9> für BIOS zurück setzen
<F10> für Speichern
<Yes> für diesen Vorgang fortsetzen
<Enter> für diesen Vorgang ausführen

 

Boot06

 

 

Nach dem Rücksetzvorgang können Sie im BIOS-Menü nach einem Neustart mit <F2> die Einstellungen überprüfen: z.B. daß das richtige Boot-Medium (SSD) ausgewählt ist und keine USB- oder Netzwerkboot-Devices!

3.4. Nach Ausführung dieses Rücksetzvorganges gibt es folgende Möglichkeiten:
3.4.1. Der Rücksetzvorgang hat funktioniert.
Windows wird wie immer gestartet. Melden Sie sich ganz normal an und arbeiten Sie mit Ihrem Computer
3.4.2. Nach dem Rücksetzvorgang hat Windows ein Problem erkannt.
Windows startet mit einem Menü auf Hellblauem Hintergrund. Sie können jetzt wie üblich mit einem Windows-Reparatur-Vorgang fortsetzen.
3.4.3. Evtl. erscheint “wieder” ein BIOS-Menü.
Es kann sein das nach dem Rücksetzvorgang wieder falsche Einstellungen im BIOS Ihres Computers vorliegen. Kontrollieren Sie diese BIOS-Einstellungen!

 

Fußnote 1:

exFAT unter Windows 10..im Feld “Ausführen” CMD starten und

format LW: /fs: exFAT(LW entspricht einer  Laufwerksnummer)